Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktuelles aus dem Bezirk Rohrbach

  • Hilfeleistung bei Großschadensfällen

  • Grundlehrgang im Bezirk Rohrbach

Aktuelle Einsätze in ro

Abschnittstagung des Abschnittes Neufelden

Am 16. Februar 2018 fand die Abschnittstagung des Abschnittes Neufelden im Pesenbachhof in Niederwaldkirchen statt.

Anlässlich der alljährlichen Tagung wurde der Leistungsbericht des vergangenen Jahres präsentiert. Im Berichtsjahr 2017 rückten die Feuerwehren des Abschnittes Neufelden zu 803 technischen und 52 Brandeinsätzen aus. Neben den Einsätzen werden noch viele Stunden in Ausbildung, Übungen, Leistungsprüfungen, Organisation und in die wertvolle Jugendarbeit investiert. Rechnet man diese geleisteten Stunden auf Mitarbeiter um, müssten in Abschnitt Neufelden 80 Vollzeitbeschäftige angestellt werden um dies zu bewältigen.

Hervorzuheben ist auch die Jugendarbeit im Abschnitt Neufelden. 50% der Teilnehmer beim FJLA in Gold und knapp 40% der Wissenstestteilnehmer im gesamten Bezirk kommen aus dem Abschnitt Neufelden. Für die geleistete Jugendarbeit müsste man 25 Vollzeitbeschäftigte anstellen. Diese wertvolle Jugendarbeit der Feuerwehren ist die wichtigste Basis für eine gesicherte Zukunft der Feuerwehren im Abschnitt.

Ein Höhepunkt im abgelaufenen Jahr waren mit Sicherheit die internationalen Feuerwehrwettkämpfe in Villach, wo sich die Feuerwehr St. Martin  den Weltmeistertitel und die Jugendgruppe der FF St. Martin den Vize-Weltmeistertitel holte. Herzliche Gratulation.
Im Abschnitt Neufelden werden bei den heurigen Feuerwehrwahlen ca. 2 Drittel der Kommandanten ihre Funktion zurücklegen. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Wakolbinger dankte allen für ihre langjährige und wertvolle Arbeit in ihren Feuerwehren. Ebenso gilt ein Danke allen, die sich bereit erklärt haben eine Funktion zu übernehmen und zukünftig in den neuen Kommanden mitzuwirken.

Der Abschnitt Neufelden blickte auf ein ereignisreiches und arbeitsintensives Jahr zurück. Ein Dank gilt allen für die hervorragende Zusammenarbeit und die professionelle Feuerwehrarbeit im Dienste der Bevölkerung.