Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktuelles aus dem Bezirk Rohrbach

  • Hilfeleistung bei Großschadensfällen

  • Grundlehrgang im Bezirk Rohrbach

Aktuelle Einsätze in ro

Vieles neu im Abschnitt Rohrbach

"Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung", mit diesem Zitat Heraklits, begrüßte der neue Abschnitts-Feuerwehrkommandant Rohrbachs, Andreas Pachner, am Abend des 14. März im Centro die anwesenden Feuerwehrmänner und -frauen zur Abschnitts-Tagung.

Nach dem Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Kameraden, folgten die Berichte der einzelnen Oberamtswalter. So berichtet Helmut Kobler, Beauftragter für Leistungsprüfungen, Ausbildung und Bewerbe, über die erfolgreiche Ablegung des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold fünfer Kameraden sowie über ein erfolgreich abgelaufenes Bewerbsjahr.

Mit den Worten "Es war für mich eine Freude, in diesem Bereich tätig gewesen zu sein" übergab Helmut die Bereiche an die drei neuen Oberamtswalter. Michael Kriegner (OAW für Bewerbe), Bernhard Neumüller (OAW für Leistungsprüfungen) und Wolfgang Winkler (OAW für Ausbildung).

Im Bereich der Jugend blieb alles beim Alten. Als Oberhaupt für Jugendarbeit im Abschnitt, blickt Martin Königseder ebenfalls auf ein erfolgreiches Jahr zurück, wobei durch die Gemeindefusion von Piberschlag und Schönegg in den Bezirk Urfahr, leider zwei Jugendgruppen weniger im Abschnitt zu finden sind. Einen erfreulichen Ausblick gab Martin noch mit dem unter dem Motto "Wilder Westen" stattfindendem Jugendlager im Sommer bekannt.

Manfred Dumfart als Verantwortlicher für den Bereich Atemschutz gab ebenfalls noch ein letztes Mal einen kurzen Überblick über das Geschehene. Wie schon durch obig erwähnte Gemeindefusion, muss Manfred ebenfalls seine Aufgabengebiete in neue Hände übergeben. In diesem Fall in zwei Paar neue Hände, das Resort für Atemschutz wird auf Mario Märzinger und Kurt Humenberger aufgeteilt.

Der Bereich Funk- Lotsen- und Nachrichtenwesen blieb ebenfalls beim Alten, zumindest wenn es um die personelle Besetzung ging. Stefan Höppe gab zu Bericht, dass jede Feuerwehr des Abschnittes bis Ende 2018 mit drei Digitalfunkgeräten ausgestattet sein solle.

Weiters im Team des neuen Abschnittfeuerwehrkommandos finden sich noch als Stellvertreter des Abschnitts-Feuerwehrkommandanten, Thomas Fellhofer, Manuel Mager als Oberamtswalter für Feuerwehr-Medizinischen Dienst sowie Dominik Sonnleitner als Oberamstwalter für Öffentlichkeitsarbeit und EDV, welchen er von Michael Natschläger übernimmt.

Das Bewerterabzeichen in Bronze erhielt Markus Hurnaus, Helmut Kobler sowie Herbert Stallberger bekamen jeweils das Bewerterabzeichen in Gold überreicht. Mit dem österreichischen Bundesverdienstzeichen Stufe III für deren langjährige Tätigkeit, wurden Manfred Dumfart und Michael Natschläger ausgezeichnet.

Eine Holzbrandtafel als Ehrung für seine zahlreichen Jahre als Abschnitts-Feuerwehrkommandant, bekam Josef Öller überreicht und bedankte sich für die schöne Zeit. "Es war zwar manchmal etwas schwierig, manchmal wieder leichter - aber in Summe war es schön", so Sepp, er habe auch immer versucht, stets alle gleich zu behandeln, vor allem wollte er auch die kleinen Feuerwehren unterstützen, denn diese haben es oft schwieriger.