Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktuelles aus dem Bezirk Rohrbach

  • Hilfeleistung bei Großschadensfällen

  • Grundlehrgang im Bezirk Rohrbach

Aktuelle Einsätze in ro

„2020“ ein außergewöhnliches Jahr für die Feuerwehren im Bezirk Rohrbach; Zahlen, Daten, Fakten und Einsatz-Informationen

HAW Tobias Sonnleitner,

Durch die Covid Epidemie wurden gewohnte Abläufe, geregelte Strukturen, notwendige Ausbildungen, Bewerbe, Feste und Feiern von höherer Ebene buchstäblich „verrückt“ und mussten 2020 großteils abgesagt werden.

Alle Feuerwehren konnten 2020 die wichtigste Aufgabe im Feuerwehrdienst, die „Einsatzbereitschaft“, aufrechterhalten und es gab zahlreiche, herausfordernde Einsätze im letzten Jahr zu meistern. 



So rückten die Feuerwehren des Bezirkes 2020 zu 1889 technischen und 190 Brandeinsätzen aus.



Vielen Menschen wurde dadurch wieder professionell und unkompliziert geholfen. 



160-mal waren die Feuerwehren mit ca. 600 Kameraden*innen im Bezirk von März 2020 bis Dezember 2020 zur Covid-Unterstützung im Einsatz. Transportlogistik zu den Testgemeinden und Schulen, Lotsendienste und personelle Unterstützung bei den Massentestungen im Dezember. Koordinierung und Auslieferung der Materialen vom Bezirksumschlagplatz uuu.



Diese einzigartige Ausnahmesituation, die das derzeitige Leben auf den Kopf stellt, geht auch so im ersten Quartal 2021 weiter. Das Bezirks-Feuerwehrkommando Rohrbach ist, um der Verordnung der Bundesregierung zu entsprechen, gezwungen die geplante Bezirkes-Feuerwehrtagung, die für den 09. April 2021 um 19.30 Uhr im Centro-Rohrbach geplant war, abzusagen. Der Ersatztermin für die Bezirks-Feuerwehrtagung ist Freitag der 01. Oktober 2021. 



Diese Zusammenstellung des Jahres 2020 über die wichtigsten Aktivitäten der Feuerwehren, Einsätze, Leistungen, Veranstaltungen, Mitgliederstand etc. soll Ihnen/euch einen Überblick über die geleistete Arbeit, der Frauen und Männer unserer Feuerwehren, im Bezirk Rohrbach geben.



Gemeinsam im Einsatz für die Bevölkerung im Bezirk Rohrbach!

Mit Klick auf das Bild kann die Pressemitteilung als PDF vom Jahr 2020 angesehen bzw. heruntergeladen werden: