Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktuelles aus dem Bezirk Rohrbach

  • Hilfeleistung bei Großschadensfällen

  • Grundlehrgang im Bezirk Rohrbach

Aktuelle Einsätze in ro

Sprengübung des Bezirkes Rohrbach verbindet

Nicht nur die Zünder der Sprengladungen müssen eine gute Verbindung aufweisen, sondern diesmal wurden auch die Verbindungen unter den Teilnehmer der Sprengübung geschlossen.

Altenfelden. Hauptamtswalter Christian Pilsl lud die Sprengbefugten aus den Feuerwehren vom Bezirk Rohrbach, zu der am Freitag den 12. Oktober 2018 stattfindenden Bezirkssprengübung. Ebenso nahmen an dieser Übung auch Teilnehmer aus den Bezirken Urfahr-Umgebung, Linz Land und Linz Stadt teil.

Die Firma Mühlberger/Strabag hat dankenswerter Weise deren Firmenareal in Haselbach für diese wichtige Weiterbildung in diesem sensiblen Themengebiet zur Verfügung gestellt.

Die für die Sprengung benötigten Bohrlöcher im Gestein wurden bereits im Vorfeld von den Beteiligten der Firma Mühlberger gebohrt. Anschließend präparierten die Übungsteilnehmer gemeinsam die vorbereiteten Bohrlöcher mit den Sprengladungen.

Bevor es an die Hauptsprengung ging, wurden noch zahlreiche kleinere Sprengungen durchgeführt, um den Teilnehmern die Wirkungskraft bereits kleinerer Sprengladungen zu demonstrieren. So sind Schneidladungen an Baumstämmen und an kleineren Steinblöcken angebracht worden. Auch wurde das "Öffnen" einer versperrten Tür mit einer Schneidladung ausprobiert.

Die Sprengladungen die an diesem Tag für die Übungszwecke zum Einsatz kamen, wurden dankenswerter Weise von der Firma Mühlberger kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ohne  Zwischenfall wurden die Sprengungen wie aus dem Lehrbuch durchgeführt.