Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktuelles aus dem Bezirk Rohrbach

  • Hilfeleistung bei Großschadensfällen

  • Grundlehrgang im Bezirk Rohrbach

Aktuelle Einsätze in ro

Verkehrsreglerausbildung im Abschnitt Aigen und Rohrbach

BR Josef Öller,

Die Praktische Ausbildung fand in Kirchbach, die theoretische Ausbildung in Aigen statt.

Am 23. und 24.09.2016 veranstaltete der Abschnitt Rohrbach eine Lotsen- und Verkehrsreglerausbildung in Kirchbach (Theorie). Die Praxis fand in Aigen auf der Dreisesselberger Landesstraße im Bereich der Kreuzung mit der Böhmerwald Landesstraße statt.

An dieser Ausbildung nahmen 18 Feuerwehrleute teil.

Die Feuerwehrlotsen und Verkehrsregler werden immer mehr bei Technischen Einsätzen (Verkehrsunfälle) und bei Veranstaltungen benötigt.

Es ist ganz wichtig, eine gute Ausbildung zu erhalten. Bei Gefahr in Verzug darf jeder Feuerwehrmann bzw. jede Feuerwehrfrau den Lotsendienst ausüben.

Die Lotsen- und Verkehrsreglerausbildung ist darüber hinaus auch notwendig, um bei Veranstaltungen und Festlichkeiten den Lotsendienst verrichten zu können. Diese Ausbildung dauert eineinhalb Tage.

In der Praxis wird der Teilnehmer an den Straßenverkehr auf einer stark befahrenen Straße und die damit verbundenen Gefahren eingeschult (StVO).

BR Josef Öller organisierte mit OAW Adalbert Peer, HBI Michael Kriegner, BI Josef Zeinhofer, OAW Thomas Fischer und Gruppeninspektor Manfred Dumfart die Ausbildung.

Nach der theoretischen und praktischen Ausbildung stand für die Teilnehmer eine Prüfung am Programm. Erst nach bestandener Prüfung folgte der Eintrag der Bezirkshauptmannschaft in den Feuerwehrpass.

 

Einen herzlichen Dank allen Teilnehmern für die Bereitschaft sich in der Feuerwehr weiterzubilden, denn Lotsen sind die Aushängeschilder der Feuerwehr im Einsatz.

Dank auch den Organisatoren, die während der praktischen Ausbildung anwesend waren.

 

Autor: BR Josef Öller